TSV Sickenhausen - Tischtennis
Jubiläumsfeier am 18. Juni 2016
Turnierstart in der Halle Sickenhausen ab 13:00 Uhr
Festzelt beim Sportheim in Sickenhausen ab 19:00 Uhr


18.06.2016
TT-Abteilung feiert 40jähriges Jubiläum
Die Tischtennisabteilung des TSV Sickenhausen feiert am kommenden Samstag, den 18. Juni 2016, ihr 40jähriges Jubiläum. Nachmittags findet in der Turnhalle in Sickenhausen ein kleines Freundschaftsturnier mit Vereinen aus dem Bezirk Alb statt.

Abends wird ab 19:00 Uhr gemeinsam im Festzelt am Sportheim Sickenhausen gefeiert. Die Tischtennisabteilung hat dazu auch ihre ehemaligen Spielerinnen und Spieler eingeladen. Gäste aus den anderen Abteilungen und aus dem Ort sind herzlich willkommen!

Christoph Plümicke
Abteilungsleiter Tischtennis


17.04.2016
SV Rommelsbach I - TSV Sickenhausen I
4:9


16.04.2016
FC Mittelstadt I - TSV Sickenhausen I
7:9


15.04.2016
TSV Sickenhausen IV - TV Derendingen VI
9:4


10.04.2016
TSV Sickenhausen I - TSV Betzingen II
8:8


10.04.2016
SV Rommelsbach IV - TSV Sickenhausen IV
9:2


09.04.2016
TSV Sickenhausen I - TSV Dettingen I
2:9


09.04.2016
TSV Sickenhausen III - SVE Hohbuch Reutlingen III
Am vergangenen Samstag empfing der TSV Sickenhausen III den SVE Hohbuch Reutlingen III in Sickenhausen. Die III. brauchte einen Sieg um das ausgegebene Saisonziel (mindestens Top 3) noch erreichen zu können. Der direkte Aufstieg lag schon nicht mehr in der eigenen Macht. Man brauchte Schützenhilfe vom FC Reutlingen I.

In der Hinrunde konnte ein gefühlt zu deutlicher 9:4 Sieg gegen Hohbuch eingefahren werden. Die Aufstellung war im Vergleich zur Vorrunde leicht verändert. Neben Daniel Kuban stand dieses Mal im vorderen Paarkreuz Hansi Guhl. In der Mitte Ralf Schallenberg und Daniel Fuß und im hinteren Paarkreuz mal wieder zuverlässiger Ersatz aus der vierten Mannschaft mit Axel Voigt und Markus Haag.

Da man keine Stammdoppel stellen konnte wurde "wild" gewürfelt mit Schallenberg/Fuß im Doppel 1, Kuban/Haag Doppel 2 und Guhl/Voigt Doppel 3.

Für die Gäste ging es um nichts mehr. Der 6. Platz war sicher und mit dem Abstieg hatte man schon lange nichts mehr zu tun. Leider brauchten die Gäste 4 "Ersatzspieler" um eine komplette Mannschaft stellen zu können. Vor allem das Fehlen von Damir Martin entschäfte das starke vordere Paarkreuz von Hohbuch, sodass schon einiges an Druck von den Sickenhäusern abfiehl.

Die Doppelrochade mündete in einem erfreulichen 3:0 aus Sicht von Sickenhausen.

Nun ging es in die erste Einzelserie. Während Daniel Kuban den vierten Punkt gegen Günter Wurster verbuchen konnte, musste Hansi Guhl leider seinem Gegner nach 4 Sätzen gratulieren. Die nächsten 3 Einzel von Schallenberg, Fuß und Voigt gingen je in 3 Sätzen an Sickenhausen und ergaben einen Zwischenstand von 7:1.

Leider musste auch Markus Haag im letzten Spiel der ersten Einzelserie seinem Gegner zum Sieg gratulieren, da er einfach nicht mit dem Material seines Gegners zurechtkam.

Nun musste wieder das erste Paarkreuz ran und es wurden beides stark umkämpfte 5-Satz-Spiele, aber beide mit dem glücklicheren Ausgang für Sickenhausen was zu einem verdienten Endstand von 9:2 führte.

Gleichzeitig beendete Rommelsbach sein Spiel gegen den FC Reutlingen siegreich wodurch der TSV Sickenhausen III auf den dritten Tabellenplatz rutschte und das ausgegebene Saisonziel erreichte. Dies wäre ohne die regelmäßige Verstärkung durch Andreas Runte und die Mannen aus der vierten Mannschaft nicht möglich gewesen. Auch die außerordentliche Leistung in der Rückrunde von Alexander Löffler (11:2) bzw. 13:2 mit dem kampflosen Mittelstadtspiel trugen dazu bei, dass das Niveau der III. durch die zahlreichen Ausfälle nicht abfiehl.

Vielen Dank an alle Beteiligten für diese verrückte Saison.


20.03.2016
TSV Sickenhausen I - SSV Reutlingen III
2:9


20.03.2016
TSV Sickenhausen II - TSV Betzingen III
5:9


19.03.2016
TSV Sickenhausen IV - TSV Altenburg II
9:0


19.03.2016
TTC Stein I - TSV Sickenhausen I
9:7


18.03.2016
TTC Reutlingen IV - TSV Sickenhausen IV
2:9


14.03.2016
VfL Dettenhausen II - TSV Sickenhausen III
Gestern Abend, das Spitzenspiel der Staffel: Liga-Primus TSV Dettenhausen II gegen TSV Sickenhausen III, Tabellenzweiter und damit deren Jäger Nummer 1 (wenn auch abgeschlagen). Unserer Dritten fehlten Guhl und Schallenberg, dafür ließ sich vorne Andi Runte erneut einspannen und hinten spielte der wieder genesene Axel Voigt.

Da man aus der Vorrunde die Doppel kannte und wusste, was auf einen zu kam, stellte man gestern Abend Doppel I und II um und versuchte so schon den Gegner gleich anfangs des Spiels einen Punkt abzuluchsen… nur leider verloren beide Doppel, Kuban / Löffler in 5 und Runte / Rudolph in 4 Sätzen. Das Doppel III Fuß / Voigt blieb leider auch sieglos, sodass es schon mit der Hypothek von 0:3 in die Einzel ging. Gegen den Tabellenführer sicherlich nicht der einfachste Weg um noch an den Sieg zu kommen…

In den Einzeln waren zwar teils heiß umkämpfte Sätze dabei, aber insgesamt zeigte sich hier eben auch, warum der Gastgeber bis dato ungeschlagen an der Spitze stand. Vorne musste man gratulieren, Kuban und Runte konnten ihre Einzel nicht gewinnen, ebenso wenig wie Rudolph, Zwischenstand daher folgerichtig 0:6 aus Sickenhäuser Sicht.

Dann waren die zweiten 3 Einzel an der Reihe und hier fielen die Ergebnisse doch etwas positiver aus. Fuß konnte sein Einzel für sich entscheiden und jeder dachte, das war jetzt unser Ehrenpunkt, aber auch Löffler konnte hinten einen Punkt erstreiten. Lediglich Voigt verlor sein Einzel, sodass mittlerweile 2:7 aus Sickenhäuser Sicht auf der Uhr zu lesen war.

Gerade zum Trotz ging man nun vorne in die Einzel und wollte nochmal unter Beweis stellen, dass auch wir diesen Sport verstehen. Nur wurde man erneut eines besseren belehrt… Sowohl Kuban als auch Runte mussten jeweils nach klasse Fight doch letztlich dem Gegner zum Punktgewinn gratulieren, was dann auch zum Endstand von – man muss es ja sagen, verdienterweise – von 9:2 führte.

Es war doch deutlich zu erkennen, warum der Gastgeber definitiv eine Liga weiter nach oben gehört, durch die Bank eine sehr sichere und gut spielende Truppe, ich denke wir gratulieren zurecht zum Aufstieg in die Kreisklasse A. Was Platz 2 angeht, so ist das letzte Wörtchen noch nicht gesprochen. Die Dritte hat mit der SVE Hobuch noch ihren letzten Gegner nach langer Pause nach Ostern am 09.04. dann vor der Brust, wo es nochmal gilt, alles zu geben und den Sieg einzufahren. Was dieser dann Wert ist, wird sich zeigen, wenn man die Konkurrenz im Auge behält.


13.03.2016
TSV Sickenhausen I - SV Tübingen
9:6


13.03.2016
TV Derendingen II - TSV Sickenhausen II
7:9


12.03.2016
TSV Sickenhausen III - FC Reutlingen I
Am Samstag, den 12.02.2016, kam es zur drittletzten Partie der Rückrunde für die dritte Herrenmannschaft. Zu Gast an der Silcherschule war der an Position 4 der Tabelle rangierende FC Reutlingen. Zweiter gegen Vierter, also eine enge Kiste…

Die Dritte trat Ersatz-verstärkt mit Uwe Löbel und Markus Haag an, da die Herren Runte, Guhl und Schallenberg leider alle verhindert waren.
Unseren zwei Helferlein vorab vielen Dank einmal mehr für die Unterstützung!
Dem Gegner fehlten auch Nummer 2 und 4, also auch hier schenkte man sich schon vor dem Spiel nichts in Sachen Aufstellung…

Rein in die Partie natürlich mit den Doppeln zu Beginn… Die verliefen nicht ganz so erfolgsträchtig wie erhofft, Doppel I und II mussten beide abgeben, sodass dank unserer Verstärkung der Totalausfall gerade noch verhindert werden konnte. Löbel / Haag waren siegreich und somit ein knapper Rückstand von 1:2 auf der Anzeige.

Am vorderen Paarkreuz gingen leider beide Einzel von Kuban und Rudolph in vier Sätzen weg, sodass der Gast seine Führung vorerst auf ein 4:1 aus Sicht des FC ausbauen konnte. In der Mitte schlugen dann aber Fuß und Löffler an den Ball und entschieden ihre Einzel jeweils für sich. Mit einem glänzend aufspielenden Uwe Löbel legte man sogar hinten noch mit einem Einzel nach, sodass nach diesen drei Siegen der Ausgleich zum 4:4 verbucht werden konnte! Man war wieder im Spiel… dachte man… aber dieser Abend war eine Achterbahn der Gefühle, denn kurz nach dieser Aufholjagd „klatschte“ es dann auch schon wieder… Markus Haag verlor sein erstes Einzel, sodass es nach der ersten Einzelserie 4:5 aus Sickenhäuser Sicht stand. Wer die dritte jedoch kennt, weiß, dass hier keiner so schnell aufgibt, allerdings sollte das vordere Paarkreuz einen rabenschwarzen Tag erwischen… Auch die jeweils zweiten Einzel von Kuban und Rudolph konnten nicht gewonnen werden, sodass der Gast erneut davon zog, Zwischenstand jetzt wieder drei Punkte Abstand, 4:7. Doch des einen Paarkreuzes rabenschwarzer Tag ist des anderen Paarkreuzes „Sahnetag“. Die Mitte war gut unterwegs an diesem Abend, schlug erneut zweimal erbarmungslos zu, entschied auch die zweiten Einzel für sich und konnte so die davon geeilten Gegner ein wenig ausbremsen und den Anschluss zum 6:7 herstellen. Unsere zwei Jungs hinten dachten sich dann wohl, was die Mitte kann, können wir schon lange! Dementsprechend spielten beide auf und gewannen ihre Einzel ebenfalls, sodass die dritte Mannschaft auf der Zielgeraden erstmals in diesem Spiel sogar die Führung übernehmen konnte mit 8:7 und so sogar noch der Gesamtsieg „drin“ war!

Das Schlussdoppel musste einmal mehr die Entscheidung bringen, aber das Doppel I hatte ja wegen der Auftaktniederlage sowieso noch etwas gut zu machen… und das tat es auch. Deutlich in 3:0 in Sätzen entschieden Kuban / Löffler dieses Doppel für sich und sicherten so den Sieg mit 9:7 Punkten nach 2 Std. und 45 Min. Spielzeit.

Wichtig im Kampf um Rang zwei in der Tabelle und damit den Schritt Richtung A-Klasse, wenn man ihn den nach der Saison gehen möchte. Platz zwei kann jetzt, sofern alles „normal“ läuft, nur noch der PSV Reutlingen streitig machen.

In Beton gießen könnte man diesen jedoch gleich heute Abend, wenn man das schafft, was bisher noch niemand geschafft hat… Dem Tabellenführer und bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Dettenhausen II einen oder gar zwei Punkte abzuluchsen. Spitzenspiel Erster gegen Zweiter heute Abend in Dettenhausen… - schau mer mal, was geht…


12.03.2016
TSV Sickenhausen I - TTC Reutlingen II
2:9


06.03.2016
TV Derendingen I - TSV Sickenhausen I
7:9


05.03.2016
TSV Kusterdingen II - TSV Sickenhausen II
1:9


05.03.2016
FC Mittelstadt III - TSV Sickenhausen III
Am 05.03.2016 gings gegen den Tabellenletzten der Staffel, den FC Mittelstadt III. Wer eines weiß, dann dass man sich gegen den Letzten immer mal ganz gerne recht schwer tut… siehe unser ruhmreiches Ergebnis gegen den TSV Riederich II, seines Zeichens auch damaliger Letzter des Tableaus. Aber gut, wir wollen ja mal nicht unken…

Die Aufstellung war, was Stammkräfte angeht, auch bisweilen etwas ausgedünnt… Lediglich drei Spieler der dritten Mannschaft (Kuban, Rudolph und Löffler) konnten zum Spiel kommen, sodass der vierten Mannschaft für ihren Einsatz viel Dank gebührt, die Herren Voigt, Löbel und Haag stellten schließlich 50% der Truppe.

Aber rein ins Getümmel…

Anpfiff um 17.30 Uhr, los gings mit den ersten Doppeln. Sowohl Kuban/Löffler als auch das ungeschlagene Doppel Rudolph/Löbel konnten Siege einfahren, das Doppel Rudolph/Löbel gar im vierten Satz mit 11:0!
Das Doppel drei musste leider abgeben, sodass mit einer 2:1 Führung im Rücken aus Sickenhäuser Sicht die Einzel angegangen werden konnten. Hier zeigten sich die Stammspieler sehr ehrgeizig und konnten ihre Einzel gewinnen, auch Axel Voigt konnte sein Einzel in der Mitte für sich entscheiden. Lediglich hinten gingen die Einzelpunkte an die Heimmannschaft, sodass der Zwischenstand vor den zweiten Einzeln 6:3 lautete. Auch in den zweiten Einzeln zeigten die Stammspieler, dass sie dieses Spiel unbedingt als Sieger beenden wollten und konnten erneut alle ihre Einzel für sich entscheiden, sodass das Endergebnis 9:3 lautet. Vorne ein 4:0, das Bedarf aller ehrenhaften Erwähnung!

Damit untermauern die Jungs Platz II in der Tabelle und man kann jetzt sogar relativ sicher sein, zumindest nicht mehr allzu weit runtergereicht zu werden, da Rommelsbach und der FC Reutlingen genügend Punkte weg sind und man den FC sogar noch am kommenden Samstag in einem der sogenannten „Vier-Punkte“-Spiel eigens auf der Schippe hat. Aber auch der PSV ist nicht zu vergessen, die mit einem erneuten Sieg und einem Spiel weniger sich auf Platz drei katapultieren könnten… Nun ja, vor der eigenen Haustüre kehren hilft da bekanntlich immer noch am besten und verscheucht etwaige Gespenster. Das Spiel gegen den FC Reutlingen kommenden Samstag wird zeigen, ob man Platz II wirklich wird halten können, aber selbst im Falle einer Niederlage muss auch die Konkurrenz erst einmal gewinnen…

Fakt ist, es bleibt spannend!


04.03.2016
TSV Sickenhausen IV - TSV Gomaringen VII
9:3


04.03.2016
Senioren TuS Metzingen I - TSV Sickenhausen I
2:6


28.02.2016
TSV Sickenhausen II - TSV Lustnau I
9:0


27.02.2016
PSV Reutlingen I - TSV Sickenhausen III
Am Samstag den 27.02.2016 ging es zum Gastspiel zum PSV Reutlingen für die Mannen der dritten Herrenmannschaft des TSV Sickenhausen.
Noch aus der Vorrunde stand hier eine Rechnung offen, war es doch der PSV, der sich für die eine der beiden Niederlagen der Vorrunde verantwortlich zeigte.
Die Herren Rudolph und Schallenberg fehlten der Dritten, aber Andi Runte und Axel Voigt verstärkten das Team, sodass man mit einem guten Gefühl in das Spiel ging.

Der Anfang jedoch verlief alles andere als planmäßig. Das Doppel zwei verlor in drei Sätzen, das Doppel eins in vier und das Doppel drei in fünf, den letzten leider mit 16:18.

Mit der Hypothek von 0:3 Punkten ging es dann in die Einzel. Hier zeigte das vordere Paarkreuz eisern Moral und konnte durch zwei Einzelsiege durch Kuban und Runte den Spielstand wieder auf 2:3 verkürzen und den Anschluss herstellen. Hierauf folgt jedoch eine Siegesserie der Heimmannschaft, die Sickenhausen genauso unerwartet wie heftig traf… Die folgenden fünf Einzel gingen allesamt zu Gunsten des Gastgebers aus, sowohl in der Mitte als auch hinten konnte keines gewonnen werden und auch Daniel Kuban musste im zweiten Einzel des Abends dem Gegner gratulieren.

Ergebnis dieser Schwäche-Phase: 2:8 aus Sickenhäuser Sicht.

Verheerend würden einige sagen, aber mit dem Rücken zur Wand spielt es sich bekanntlich nicht einmal so ungemütlich…

So kämpfte, kratzte und biss man sich am jeweiligen Gegner fest und konnte so Sieg um Sieg im jeweils nächsten und potentiell „letzten“ Einzel des Abends einfahren.
Andi Runte, Hansi Guhl, Daniel Fuß und Alexander Löffler konnten allesamt Punkten und machten den Gegnern mit immer kleiner werdendem Vorsprung mehr und mehr weiche Knie.
Das Schlussdoppel spielte sich schon parallel zum letzten Einzel von Axel Voigt warm, bevor dann dieser leider nochmal eine Niederlage einstecken musste und der PSV so den neunten Punkt heim-“zittern“ konnte.

Insgesamt geht die Niederlage mit 9:6 fairerweise in Ordnung, Wie sagt man so schön, Mund abputzen, weitermachen. So sehen wir es auch!

Als nächstes geht’s nach Mittelstadt, 05.03. um 17:30 Uhr.


27.02.2016
TSV Sickenhausen IV - TSV Betzingen IV
2:9


26.02.2016
TSV Sickenhausen IV - FC Reutlingen II
9:4


26.02.2016
SV Pfrondorf I - TSV Sickenhausen II
5:9


19.02.2016
TSV Sickenhausen II - SV Wendelsheim I
Nach den Siegen über Weilheim, Derendingen III und Neckar-Schönbuch muss man in der Rückrunde neidlos anerkennen, dass es für die Zweite grade einfach läuft. Es läuft sogar so gut, dass man nicht nur um den 2. Tabellenplatz und somit den möglichen Aufstieg über die Relegation mitspielt, sondern sogar um den 1. Tabellenplatz und somit den direkten Aufstieg.

Am Freitag empfing die Zweite den SV Weilheim I in Sickenhausen. Aus Sickenhäuser Sicht nochmal ein Brocken, da Weilheim vorne für die Liga extrem stark aufgestellt ist und gleichzeitig unsere Zweite immer mal wieder mit einem etwas schwächeren hinteren Paarkreuz antreten muss. In der Hinrunde unterlag man 3:9 und zog sich eine von bisher nur 3 Niederlagen zu.
Heute war man aber fest entschlossen die 2 Punkte in Sickenhausen zu verteidigen. Die Aufstellung lautete Eisler, Trausi, Böbel, Nagel und hinten spielten Kuban und Runte aus der Dritten.

Der Start lieft nicht so gut. Sowohl Doppel 1, als auch Doppel 2 mussten nach umkämpften Sätzen dem Gegner gratulieren. Erst das Doppel 3 holte den ersten Punkt für Sickenhausen und verkürzte aus 1:2.

Im vorderen Paarkreuz konnte Rolf Eisler sein Einzel gewinnen, Mario Trausi musste sich nach vier Sätzen geschlagen geben. Zwischenstand 2:3.

Jetzt schlug Sickenhausen zu und holte 5 Einzel in Folge. Böbel, Nagel, Kuban, Runte und Eisler gewannen. Vor allem Rolf Eisler war heute im vorderen Paarkreuz unbezwingbar und konnte sich gegen beide Schindlers durchsetzen. Somit stand es 7:3. Die nächsten zwei Einzel von Trausi und Böbel gingen dann an Wendelsheim, die damit auf 7:5 verkürzten.

Nagel und Kuban machten dann aber den Deckel drauf und gewannen beide zum Endstand 9:5.


19.02.2016
TSV Sickenhausen III - VfL Dettenhausen III
Am vergangenen Freitag, den 19.02.2016 gings in ein erneutes Heimspiel für die Mannen der Dritten, wobei parallel dazu angenehmerweise die Zweite ebenfalls gegen SV Wendelsheim II im Heimspiel zu Gange war. Angenehm deshalb, weil die Dritte so ihrem eigentlich ersten Paarkreuz beim Spielen als drittes Paarkreuz in Mannschaft zwei zusehen konnte… Aus Ersatzgestellungsgründen spielten die Herren Kuban und Runte nicht für die Dritte sondern für die Zweite, dazu kam, dass unser „Fitze“ ebenfalls abgesagt hatte. Aber erfreulicherweise gab es in Sachen Personal auch Positives: So konnte unser Import aus Fernost sein erstes Spiel in der Rückrunde bestreiten (und das gleich mal im vorderen Paarkreuz) und wir bekamen aus der Vierten zwei Leute zur Verstärkung, die Herren Jäger (ebenfalls erster Einsatz für die Dritte) und Voigt.

Der Gegner trat in voller Montur an, aber die Tabelle verrät, dass wenn Dettenhausen II und III in derselben Liga spielen, hier die schwächere der beiden Mannschaften eingelaufen kam.

Ziel bei den Eingangsdoppeln war auf jeden Fall danach in Führung zu liegen, das gelang. Das Doppel zwei musste abgeben, die Doppel eins und drei konnten den Spielstand von 2:1 herstellen. In den Einzeln jedoch geriet die Dritte vorerst ins Hintertreffen. Sowohl Guhl als auch Schallenberg als auch Fuß verloren alle drei, sodass der Gegner das Spiel drehen und mit 4:2 in Führung gehen konnte. Der Rückschlag oder viel mehr die Trotzreaktion folgte aber sofort auf dem „Fuß“e. Die nächsten 5 Einzel konnten allesamt von Sickenhausen gewonnen werden, sodass sich das Spiel abermals drehte und nun wieder die Heimmannschaft mit 7:4 in Front lag. Die Gewinner waren Löffler, Jäger, Voigt, Guhl und Schallenberg. Nun folgte der Schlussspurt. Daniel Fuß musste leider auch sein zweites Einzel knapp im fünften Satz verloren geben, sodass der Gast nochmal auf 7:5 verkürzen konnte. Jedoch machten dann Löffler und Jäger den Deckel drauf. Löffler konnte sein zweites Einzel nach 2:1 Rückstand noch für sich entscheiden und auch Rainer Jäger machte in vier Sätzen den Sieg perfekt.

Am Ende also ein nicht ganz unumkämpftes, aber verdientes 9:5 für Sickenhausens Dritte, die damit weiter Platz zwei und damit den Relegationsplatz im Gesamttableau untermauert.

Das nächstes Spiel gibt’s am Samstag, den 27.02.2016, gegen den PSV Reutlingen, eines der Teams, gegen das man in der Hinrunde eine Niederlage hinnehmen musste und somit noch eine Rechnung offen hat…


18.02.2016
Senioren TSV Sickenhausen I - TSV Burladingen I
6:4


18.02.2016
Pokalspiel TSV Sickenhausen II - TTV Reicheneck I
0:4


06.02.2016
TB Metzingen I - TSV Sickenhausen I
9:3


06.02.2016
SV Rommelsbach III - TSV Sickenhausen III
Wir schreiben den 06.02.2016 und damit den leider schon sehr bald in der Rückrunde anstehenden Show-Down zwischen den zwei härtesten Verfolgern des Tabellen-Primus der Staffel.

Der Tabellen-Zweite SV Rommelsbach III gegen den –Dritten TSV Sickenhausen III, in Rommelsbach, welches eine für die Kreisklasse B wirklich große Kulisse auf die Beine gestellt hatte.

TSV Sickenhausen mit erstmalig komplettem vorderen Paarkreuz, Kuban und Runte, in der Mitte Rudolph und ebenfalls erstmals Guhl, ohne Schallenberg und Fuß, und hinten Löffler und Verstärkung Axel Voigt.

Und rein ins Spiel… Was gegen Riederich noch so super mit 4 Erfolgserlebnissen geklappt hatte, wollte gegen Rommelsbach so gar nicht fruchten, alle drei Eingangsdoppel gingen verloren, sodass der Gastgeber schon früh 3:0 vorne war. Andreas Runte konnte vorne überzeugen und zum 1:3 verkürzen, ehe jedoch Kuban und Guhl dem Gegner gratulieren mussten und so die Heimmannschaft wieder den Tacho auf 1:5 aus Sickenhäuser Sicht stellte. Rudolph gewann sein Einzel, hinten kam ein 1:1 indem Löffler gewinnen konnte aber Voigt ebenfalls verlor. Somit nach den ersten Einzeln eine Führung für den Gastgeber von 6:3 zu Buche stand. Aber unsere Jungs bewiesen Moral und gaben nicht auf. Sodass die zweite Einzelserie fast ausnahmslos auf Sickenhäuser Seite mit Jubel endete und die Halle und der Gastgeber immer leiser wurden. Es konnten 5 der 6 Einzel gewonnen werden, lediglich Hansi Guhl musste sich nach 5 Sätzen erneut geschlagen geben. Nachdem auch Axel Voigt sein Einzel gewonnen hatte und Sickenhausen jetzt sogar mit 8:7 vorne lag, erstmals in diesem Spiel, hätte man auf der Hallenseite der Gastgeber eine Stecknadel fallen hören können…

Ohne Druck und jetzt sogar mit der Chance auf den Gesamtsieg ging es dann für Kuban/Löffler ins Schlussdoppel. Dieses Schlussdoppel hatte es in exakt gleicher Konstellation in der Vorrunde schon einmal gegeben, die Rückrunde brachte in dieser Hinsicht kein neues Ergebnis… Kuban/Löffler konnte das Doppel souverän 3:0 erneut für sich entscheiden und so den Auswärtssieg mit 7:9 perfekt machen!

Ein wichtiger Schritt in Richtung zweiter Tabellenplatz! Sickenhausen III ist jetzt mit 18:6 Punkten Zweiter mit bereits 12 gespielten Partien, Rommelsbach III knapp dahinter mit 16:6 Punkten Dritter, aber nur 11 gespielten Partien…

Als nächstes geht’s am 19.02.2016 zu Hause gegen den Dettenhausen III weiter auf Punktejagd.


01.02.2016
Senioren SpVgg Mössingen TSV - Sickenhausen I
6:0


31.01.2016
TSV Sickenhausen II - TTF Neckar-Schönbuch I
9:2


30.01.2016
TSV Sickenhausen III - TSV Sondelfingen III
Am Samstag dann ging es wie erwähnt gegen den TSV Sondelfingen III, auch hier stand aus der Hinrunde ein umkämpftes 9:7 noch auf dem Zettel. Das Spiel fand in Sickenhausen statt, erneut ohne die Herren Guhl und Schallenberg, dafür wieder Voigt und Löbel im Team. Letzterer wollte unbedingt das Spiel vom Freitag wieder gut machen…

Sondelfingen hatte im Vergleich zur Vorrunde die „Eins“ in die zweite Mannschaft abgeben müssen und trat zudem noch ohne ihr vorderes Paarkreuz, also ohne Rall und Kasperek an.
Die Vorzeichen schienen somit klar.

Auch in diesem Spiel konnten alle drei Eingangsdoppel souverän gewonnen werden, was den Mannen aus der dritten wieder einen tollen 3:0 Vorsprung einbrachte.

Das erste Einzel des Abends verlor Kuban leider, hiernach jedoch kamen die folgenden drei Einzel alle nach Sickenhausen, Rudolph, Fuß und Löffler waren siegreich. Es wurde alles ein wenig „vogelwild“ in der Einzel-Reihenfolge gespielt, daher Lindner von Sondelfingen seine Einzel vorziehen musste. Zwischenstand nach den ersten vier Einzeln: 6:1. Dann schlug das hintere Paarkreuz des TSV Sondelfingen jedoch erbarmungslos zu. Aufgestellt mit zwei attraktiven Damen verloren sowohl Voigt als auch Löbel ihre beiden Einzel und die Gäste konnten auf 6:3 verkürzen.

Vorne konnte dann Kuban sein zweites Einzel gewinnen, Rudolph jedoch musste eine Niederlage einstecken, sodass die Anzeige 7:4 aus Sickenhäuser Sicht anzeigte.

Die Mitte machte dann „den Deckel drauf“, sowohl Fuß als auch Löffler machten das 4:0 in der Mitte perfekt und machten mit 9:4 den Endstand fest.


30.01.2016
TV Derendingen III - TSV Sickenhausen II
6:9


29.01.2016
TSV Sickenhausen III - TSV Riederich II
Am vergangenen Freitag starteten auch die dritte Herrenmannschaft des TSV Sickenhausen in die Rückrunde, zu Beginn ging es gleich gegen den TSV Riederich II, gegen den in der Vorrunde bereits ein heiß umkämpftes Unentschieden raus gesprungen war. Laut Tabelle ein eindeutiges Unterfangen, aber die Vorrunde hat uns gelehrt, dass die Tabelle auch nur ein Stück Papier ist…

Rückblick: Vorrundenduell in Riederich, alle vier Doppel gingen verloren und man erkämpfte sich durch tolle Einzel – Leistungen noch ein 8:8.

Das Spiel am Freitag sollte ähnlich toll - im Sinne von verrückt - werden wie das Hinspiel. Dir dritte spielte ohne die Herren Guhl und Schallenberg, Riederich fehlten die Herren Nedele und Gärtner, was aber die Aufstellungen des Vorrundenspiels fast exakt widerspiegelte.

Am Anfang ging es dann aber genau entgegengesetzt zur Vorrunde los;. Alle drei Eingangsdoppel konnten souverän gewonnen werden!!!

Die Einzel verliefen dann für beide Seiten Punkte-bringend, Vorne verlor Kuban, Rudolph entschied sein Einzel für sich, in der Mitte gewann Fuß, Löffler hingegen verlor, lediglich hinten konnte Riederich beide Einzel für sich entscheiden und so den Vorsprung von mittlerweile 5:2 auf ein 5:4 aus Sickenhäuser Sicht verkürzen.

Die zweite Einzelserie verlief ähnlich. Kuban musste leider auch im zweiten Einzel seinem Gegner gratulieren wohingegen Rudolph auch im zweiten Einzel siegreich blieb und seine Serie aus der Mitte der Vorrunde nun auch vorne in der Rückrunde stetig weiter ausbaute! In der Mitte verlor Fuß, Löffler gewann.
Hinten wiederum mussten wieder beide Einzel abgegeben werden.

Beim Stand von 7:7 wurde dann das Schlussdoppel und das letzte Einzel gespielt, kurioserweise war das Schlussdoppel entschieden bevor das Einzel aus war, sodass bei einem Sieg im letzten Einzel sogar das Spiel noch hätte 9:7 gewonnen werden können. So stand aber am Ende ein für beide Seiten leistungsgerechtes Unentschieden (8:8) nach über drei Stunden Spielzeit zu Buche, mit dem Fazit, dass wenn Riederich mit dieser Aufstellung die komplette Rückrunde spielt, der Abstieg eigentlich kein Thema sein sollte. Hierbei wurde auch ein Versprechen abgenommen, sollte die Dritte morgen gegen Sondelfingen gewinnen und Riederich den Abstieg verhindern, wird das zusammen ausgiebig begossen!


23.01.2016
SV Weilheim II - TSV Sickenhausen II
Bereits zum Saisonauftakt am 23.01.2016 kam es zum "Spiel der Giganten". Sickenhausen 2 zu Gast beim Tabellenführer SV Weilheim 2. Auf dem Papier der Dritte gegen den Ersten. Es versprach ein Spiel mit wirklich viel Spannung und Emotionen zu werden.

Sickenhausen musste ohne die angeschlagenen Sonja Böbel und Andreas Runte antreten. Aus der dritten Mannschaft halfen Daniel Kuban und Alexander Löffler aus.

Nach den Eingangsdoppeln sah es gut aus für Sickenhausen. 2 von 3 konnten gewonnen werden.

Das vordere Paarkreuz bewies anschließend, dass es heute in Topform war. Sowohl der erfahrene Rolf Eisler, als auch der Mannschaftsführer Mario Trausi konnten vorne beide Einzel holen.

In der Mitte gewannen je Marco Böbel und Ralf Nagel ein Einzel.

Daniel Kuban konnte dann mit seinem zweiten Einzel den Deckel drauf machen zum 5:9 Sieg.
Durch diesen Sieg über den Tabellenführer hält Sickenhausen den Anschluss an den 1. Tabellenplatz und verteidigt den Relegationsplatz für sich.


23.01.2016
TTF Neckar-Schönbuch II - TSV Sickenhausen IV
2:9


21.01.2016
Sen. TSV Sickenhausen I - VfL Dettenhausen I
5:5


19.01.2016
Rückrunde 2015/2016
Auch in der anstehenden Rückrunde geht der TSV Sickenhausen mit vier Herrenmannschaften und einer Seniorenmannschaft an den Start:


Herren 1 (Bezirksklasse)
Nach einer kräftezehrenden Vorrunde, bei der man mit vielen Mannschaften auf Augenhöhe die Spiele bestreiten konnte, stehen am Schluss nur zwei Siege zu Buche und somit der 11. und gleichzeitig letzte Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Personell ändert sich nichts zur Rückrunde. Es hängt also für die Erste davon ab, ob gewisse Schlüsselspieler zünden und den Rest der Mannschaft mitreißen können. Ansonsten wird der Klassenerhalt ziemlich schwer. Wir drücken die Daumen.
Aufstellung: Christoph Plümicke, Bernd Müggenburg, Jan Böbel, Harald Strotmann, Klaus Möck, Peter Sauer

Herren 2 (Kreisklasse A Gr.2)
Die 2. Mannschaft spielte eine hervorragende Rückrunde und konnte den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen halten. 6 Siege und 3 Niederlagen führen zu Platz 3. Wenn jetzt der Schwung in die Rückrunde mitgenommen werden kann ist alles möglich. Der größte Feind wird wohl die dünne Personaldecke werden. Auch in der zweiten Mannschaft bleibt die Aufstellung unverändert.
Aufstellung: Thomas Riekert, Rolf Eißler, Sonja Böbel, Mario Trausi, Marco Böbel, Ralf Nagel, Iris Müller, Andreas Runte

Herren 3 (Kreisklasse B Gr.3)
Die 3. Mannschaft spielte eine sehr gute Vorrunde, jedoch mit einem unglücklichen Ende in den letzten Spielen, sodass auf dem dritten Tabellenplatz überwintert wurde. Personell ist die 3. sicherlich ein Kandidat für den Aufstieg, aber gleichzeitig gibt es derzeit größere Schwierigkeiten genügend Spieler zu generieren. Wenn das in der Rückrunde so bleibt muss die 3. wohl Abstriche hinnehmen, aber der Zusammenhalt ist und bleibt nichtsdestotrotz erstrangig.
Aufstellung: Daniel Kuban, Jürgen Rudolph, Hans-Günter Guhl, Ralf Schallenberg, Daniel Fuß, Alexander Löffler

Herren 4 (Kreisklasse C Gr.3)
Die 4. fährt unterdessen Sieg um Sieg ein und landete vor der Winterpause mit einem Unentschieden und einer Niederlage auf dem 2. Tabellenplatz. Personell bleibt zur Rückrunde alles gleich. Somit ist auch bei der 4. in der Rückrunde alles möglich.
Aufstellung: Jürgen Böttcher, Rainer Jäger, Axel Voigt, Uwe Löbel, Joachim Pichler, Fabian Pannwitz, Konrad Ostertag, Alessandro Trausi, Wilhelm Grün, Markus Haag, Ralf Böttcher, Stefan Horvath

Senioren (Kreisliga Gr. 1)
Die Senioren sicherten sich einen Platz in der Mitte der Kreisliga Gr. 1. Aufgabe in der Rückrunde heißt, den Platz zu behaupten und das wird wohl schwer genug werden.
Aufstellung: Bernd Müggenburg, Peter Sauer, Rolf Eißler, Andreas Runte, Hans-Günter Guhl, Rainer Jäger, Uwe Löbel

  www.tt-sickenhausen.de