TSV Sickenhausen - Tischtennis
Jahreshauptversammlung des TSV Sickenhausen
im Sportheim Sickenhausen
am 17.03.2017 um 20:00 Uhr


12.03.2017
TSV Sickenhausen II - SSV Reutlingen III
9:3


12.03.2017
TSV Sickenhausen II - TSV Gomaringen II
4:9


11.03.2017
SVE Hohbuch Reutlingen I - TSV Sickenhausen I
1:9


10.03.2017
TSV Sickenhausen III - TSV Kusterdingen I
Spielbericht gegen TSV Kusterdingen – unverhofft kommt oft

Am Freitag stand das nächste Spiel auf dem Plan, mal wieder ein Heimspiel, der Gast hieß TSV Kusterdingen. In der Tabelle weiter vorne platziert als die Dritte aus Sickenhausen wollte man hier mit aller Macht ärgern so gut es eben gehen sollte – und tatsächlich – es wurde mächtig geärgert…

Die Gastgeber spielten mit Rudolph, Löffler, Fuß, Jäger, Voigt und Löbel, die Doppel Löffler/Fuß, Rudolph/Löbel und Jäger/Voigt – getreu dem Motto „never change a winning team“.

Das Doppel I konnte standesgemäß das Eingangsdoppel für sich entscheiden, sodass man 1:0 in Führung gehen konnte. Das sollt sehr lange die einzige Führung der Gastgeber gewesen sein… Die Gäste schlugen daraufhin sofort unerbittlich zurück und gewannen Doppel II und II jeweils im fünften Satz…
Dann verlor auch noch Rudolph sein erstes Einzel und die Gäste dachten wohl schon, jetzt läuft es wie es laufen soll, immerhin jetzt eine 4:1-Führung für die Gäste. Doch die Gastgeber gaben sich nicht auf und kamen zurück, Löffler und Fuß gewannen in der Folge ihre Einzel, sodass der zwischenzeitliche Ausgleich bei 3:3 verbucht werden konnte.

Jetzt begann ein munteres Hin und Her. Nach dem Ausgleich konnten die Gäste wiederum zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen, da Jäger und Voigt ihre Einzel auf unserer Seite verloren. Aber auch hier ließen die Gastgeber nicht locker und konterten einmal mehr mit Löbel und Rudolph in seinem zweiten Einzel zum erneuten Remis von mittlerweile 5:5.
Leider musste sich dann Löffler in seinem zweiten Einzel geschlagen geben und den Gegner wieder in Führung gehen lassen – aber nicht lange, denn der Ausgleich durch Fuß folgte auf demselben. Zwischenstand 6:6 und so langsam war ein Punkt in diesem Duell für die Gastgeber plötzlich gar nicht mehr so unrealistisch…
Jäger musste sich dann leider erneut geschlagen geben, sodass die Gäste wieder führten. ABER jetzt holten die Gastgeber Schwung und glichen nicht nur durch Voigt aus, sondern mit einem bärenstark aufspielenden Löbel konnte man sogar erstmals nach der 1:0-Führung wieder in Führung gehen! 8:7 für die Heimmannschaft! Jetzt war sogar ein Sieg drin! Urplötzlich den Spieß gedreht, am Ende sei stark. Das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Hier lagen die Gastgeber zunächst so gut wie chancenlos 0:2 hinten, als dann wohl die Gäste Angst vorm Gewinnen bekamen… Der Satzausgleich zum 2:2 glückte und im fünften Satz kam es dann zur Entscheidung – leider gegen die Gastgeber… 8:11 und damit den Sieg knapp verpasst, Endstand 8:8.

ABER: für die Dritte definitiv ein gewonnener Punkt für den Klassenerhalt, den die Konkurrenz erst einmal holen muss!

Am kommenden Samstag wartet schon das nächste Endspiel, man reist zum FC Mittelstadt… Das Hinspiel endete 9:7 für Sickenhausen, also eine enge Kiste und auf Grund der aktuellen Tabellenlage können beide Teams zwei Siegpunkte sehr sehr gut gebrauchen!


08.03.2017
VfL Dettenhausen III - TSV Sickenhausen III
Spielbericht gegen Dettenhausen III

Einmal ein Spiel unter der Woche, bitte sehr. In Dettenhausen gastiert man im Normalfall mittwochs, so war es auch in dieser Rückrunde und zwar gestern. 20:00 Uhr Ortszeit fand eines der „Endspiele“ für die Dritte in dieser Rückrunde in der Klasse statt, man war beim aktuellen Tabellennachbarn und ebenfalls Abstiegs-bedrohten Dettenhausen III zu Gast.

Der Sieger des Spiel würde definitiv einen mehr als großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen…

In der Hinrunde konnte man zu Hause noch knapp mit 9:7 gewinnen, sodass, wären beide Mannschaften komplett angetreten, es hätte wieder ein knappes Spiel werden können. Da aber im Vorfeld bereits Dettenhausen versucht hatte das Spiel zu verlegen, war klar, sie treten mit Ersatz an und jeder dieser Ersatzspieler würde uns das Gewinnen erleichtern.
So war es dann auch, Dettenhausen trat stark dezimiert an, es fehlten Nummer 1, 3 und 4. Sickenhausen trat mit der bestmöglichen Mannschaft an, die in dieser Rückrunde machbar ist. Rudolph, Löffler, Fuß, Jäger, Voigt und Löbel, in den Doppel Löffler/Fuß, Rudolph/Löbel und Jäger/Voigt.

Das Spiel an sich nahm dann einen eher einseitigen Verlauf. Was schon lange nicht mehr gelang, gelang gleich zu Beginn, alle drei Doppel konnten gewonnen werden(!), sodass schon früh eine Führung zu Buche stand. Löffler konnte diesen Vorsprung in seinem 5-Satz-Spiel gegen die Nummer I des Gegners dann noch auf 4:0 ausbauen, ehe Rudolph „unser Läufer“ beschloss, dass er der Einzige sein wollte, der an diesem Abend zwei Einzel spielen sollte.
Er verlor leider gegen die Nummer II des Gegners und sorgte damit für den Ehrenpunkt des Gastgebers, denn auch in der Folge gingen alle Einzel ob nun deutlich oder in 5 Sätzen nach Sickenhausen. Am Ende war es dann unsere Nummer I Rudolph, der den Sack mit seinem zweiten Einzel im Duell gegen die Nummer I des Gegners zumachte, sodass ein sehr deutliches 9:1 als Ergebnis feststand. Die Freude aber vor allem auch die Erleichterung, diesen Schritt geschafft zu haben, war groß nach dem Spiel, auf der Gegenseite natürlich die Enttäuschung… Fakt ist, wenn man jetzt auf die Tabelle schaut im Vergleich zu vor dem Spiel, ist es einem jetzt doch sehr viel entspannter zu Mute.
Morgen geht’s auch schon weiter! Der Gegner am Freitag heißt Kusterdingen. Mal schauen, was man da rausholen kann, das Hinrundenergebnis dieses Aufeinandertreffens habe ich bei der ganzen Euphorie von gestern leider gerade vergessen…


07.03.2017
(Senioren) TV Derendingen I - TSV Sickenhausen I
6:3


24.02.2017
TSV Riederich I - TSV Sickenhausen I
6:9


18.02.2017
TSV Sickenhausen III - TSV Betzingen IV
Spielbericht TSV Sickenhausen III – TSV Betzingen IV

0:9

Am 18.02.2017 war der Tabellenführer zu Gast bei der dritten Mannschaft des TSV Sickenhausen. Da oben gleich das Ergebnis dieses Aufeinandertreffens steht, ist die Geschichte dieser schallenden Ohrfeige für die Heimmannschaft schnell erzählt.
Die Gastgeber traten mit einer Mannschaft, die in dieser Rückrunde kaum besser aufzustellen sein wird: Rudolph, Löffler, Fuß, Voigt, Löbel und Pichler; Die Doppel Löffler/Löbel, Rudolph/Pichler und Fuß/Voigt. Der Gegner war zumindest laut Papier mit enorm zusammen gewürfelter Truppe angereist, da sogar die numerische 4.20 zum Einsatz kam(!)…

Aber diese eigentlich für die Heimmannschaft guten Vorzeichen sollten dem Abend auch keinen anderen Verlauf geben als wären die Top 6 des Ligaprimus angetreten.
Wie bereits gesagt, der Rest ist schnell erzählt. Es gingen alle Punktspiele verloren, was besonders ärgerlich ist, sogar alle knappen 5-Satz-Spiele gingen an diesem Abend an die Gastmannschaft, sodass man nicht einmal den Ehrenpunkt hat erstreiten können…

Man muss hier sagen, dass die Dritte gegen den Abstieg steht, sodass es nicht das Spiel gegen den Tabellenführer sein muss, das man gewinnt um die Klasse zu halten, aber in dieser Deutlichkeit sicherlich ein Ausrufezeichen darstellt, wie die Kräfteverhältnisse diese Saison verteilt sind.

Zudem wird uns ab jetzt Markus Haag dauerhaft fehlen, da er aus beruflichen Gründen bis über das Rückrunden-Ende hinaus in die USA gehen wird, d.h. die Personalsituation wird auch nicht besser. Das Amt des Mannschaftsführers übernimmt in der Abwesenheit von Markus Haag dann für die folgenden Spiele Alexander Löffler.
Einmal mehr sei an dieser Stelle ein „Danke“ gesagt an Jürgen Rudolph und Achim Pichler, die trotz privat nicht ganz leichter Situation es in so vielen Spielen wie eben geht möglich machen sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen! DANKE

Im Ausblick folgt nun am 08.03.2017 eines der „Endspiele“ für die Dritte, Dettenhausen III wird dann der Gastgeber sein.


18.02.2017
TSG Münsingen I - TSV Sickenhausen I
4:9


16.02.2017
(Senioren) TSV Sickenhausen I - TTV Reicheneck I
5:5


11.02.2017
TTC Reutlingen III - TSV Sickenhausen II
Heute war der große Tag, an dem die Zweite den Klassenerhalt sichern konnte. Es musste ein Sieg gegen den TTC her. In der Hinrunde trennte man sich mit 8:8. Das erneute Aufeinandertreffen erfolte auf beiden Seiten mit identischer Aufstellung.

Irgendwie hatte uns Stein wieder eingeholt. Die gute Leistung gegen Dettenhausen konnten die Sickenhäuser nicht mehr abrufen. Ganz im Gegenteil der TTC. Ruhig und gelassen ging ein Punkt nach dem Anderen zum TTC. Am Schluß stand es dann plötzlich 9:3 und die Zweite steckt wieder tief im Abstiegskampf. Der Tabellennachbar konnte mit dem Sieg an Sickenhausen vorbeiziehen.


11.02.2017
SVE Hohbuch Reutlingen II - TSV Sickenhausen III
Spielbericht TSV Sickenhausen III gegen SVE Hobhuch

Der zweite Spieltag für die dritte Mannschaft fand am vergangenen Wochenende statt, man war zu Gast im Hobuch beim SVE. Es war leider, wie es in einer Runde eben mal vorkommen kann, Doppelspieltag in dem Sinne, dass sowohl die zweite Mannschaft des TSV als auch die dritte zeitgleich ein Saisonspiel hatte. An sich kein Problem, nur sollten dann auch alle Stammkräfte, die aufgestellt sind, zur Verfügung stehen. Ist das nicht der Fall, passiert das, was am Wochenende passiert ist.

Die zweite Mannschaft hatte krankheitsbedingt einen Ausfall, sodass Alexander Löffler „oben“ aushalf, somit in der dritten vorne fehlte. Zudem hatte die dritte selbst enorme Personalprobleme und hätte nicht Kamerad Rudolph dankbarerweise kurzfristig noch Bescheid gegeben doch spielen zu können, hätte das Spiel gar kampflos an die Gastgeber abgeschenkt werden müssen So konnte die dritte aber dann doch immerhin mit 5 Mann einlaufen und antreten.

Es spielten: Rudolph, Fuß, Voigt, Löbel und Haag, die Doppel bildeten Rudolph/Löbel als Doppel I und Fuß/Voigt als Doppel II.
Klar ist, dass durch das Fehlen des 6. Mannes schon mal 3 Punkte weg sind, was aber immernoch einen Sieg möglich macht. Nur leider war am Wochenende der Gastgeber bis auf die fehlende Nummer 2 Steven Ankele komplett und damit sehr schlagkräftig.

Das Spiel nahm einen schnellen Verlauf und war schon um 20.00 Uhr beendet. Die dritte konnte leider lediglich zwei Mal jubeln und zwar in Persona Rudolph/Löbel im Doppel I und Axel Voigt im Einzel. Alle anderen Spiele wurden alle teils kampflos verloren, sodass der Endstand mit 2:9 doch sehr deutlich ausfällt.
Ein weiterer Nackenschlag im Abstiegskampf, aber da muss ein Haken drunter, am kommenden Samstag geht’s dann gegen den aktuellen Tabellenzweiten und heißen Aufstiegskandidaten aus Betzingen.

Die zweite verlor ihr Spiel übrigens leider auch mit 3:9…


10.02.2017
TSV Eningen I - TSV Sickenhausen I
9:7


04.02.2017
TSV Sickenhausen III - FC Reutlingen I
Spielbericht TSV Sickenhausen III – FC Reutlingen

Am vergangenen Samstag ging sie los, die Rückrunde für die dritte Herrenmannschaft des TSV Sickenhausen. Zum Start muss man vorher sagen, dass die Mannschaft leider einen Abgang und mehrere Teilzeitkräfte zu beklagen hat im Vergleich zur Vorrunde. Der Abgang betrifft Ralf Schallenberg, die Nummer 2, und die Teilzeitkräfte betreffen in erster Linie Markus Haag, der beruflich für einige Zeit in die USA geht, sowie Jürgen Böttcher, der nach Abstinenz in der Vorrunde wieder für einige Einsätze zur Verfügung stehen wird.
Dieses Personalkarussell hat natürlich Folgen für die Aufstellung der Mannschaft: Rudolph, Löffler, Fuß, Jäger, Böttcher, Voigt, Löbel, Haag, Pichler, J.

Am Samstag waren dann schon die ersten Ausfälle zu beklagen, was zu folgender Aufstellung führte: Löffler, Fuß, Voigt, Löbel, Haag und Pichler und in den Doppeln: Löffler/Löbel, Fuß/Voigt und Haag/Pichler.
Der Gegner trat wie in der Vorrunde auch ohne die Etat-mäßige Nummer 2 Thorsten Prygiel an, die Dritte musste im Vergleich zum Vorrundenduell und dem 9:7-Sieg das Fehlen von Rudolph und Jäger kompensieren.

Hinein ins Spiel mit den Doppeln. Sowohl Doppel eins als auch Doppel zwei mussten sich geschlagen geben, sodass das Heimteam gleich einmal 2:0 im Hintertreffen war. Das tat der Moral aber keineswegs einen Abbruch, weil hiernach die Punkte „zu Hause“ blieben. Sowohl das Doppel drei mit Haag/Pichler als auch die Einzel von Löffler, Fuß und Voigt konnten allesamt gewonnen werden, was für eine gewisse Euphorie und die zwischenzeitliche Führung von 4:2 sorgte! Nach dieser Siegesserie sollte es aber jener Axel Voigt gewesen sein, der mit seinem vierten Siegpunkt auch gleichzeitig den letzten für das Konto der Heimmannschaft beisteuerte… Denn das Spiel ging 9:4 verloren, alle Einzel in der Folge gingen teils knapp teils deutlich an den Tabellensechsten der Staffel.

Eines muss man spätestens jetzt ganz klar sehen:

In der Rückrunde jetzt geht es klar gegen den Abstieg!

Was sich in der Vorrunde andeutete, ist nun sicher. Man muss schauen, dass man die Klasse hält, der Abgang von Ralf Schallenberg und die Verstärkung, die Reicheneck aus deren erster Mannschaft erhalten hat, machen dieses Unterfangen nicht gerade leichter…
Zudem man in der Vorrunde 3 x 9:7 gewonnen und einmal 8:8 gespielt hat, also auch in diesen Duellen nur den „Tick“ besser war als der Gegner, wobei sich einer dieser 9:7 - Siege vergangenen Samstag deutlich mit 4:9 in eine Niederlage verwandelt hat…
Im Moment hat man noch Reichneck und Mittelstadt hinter sich und ist mit Dettenhausen punktgleich über dem Strich, aber diesen Strich machen Stand heute nur drei Punkte aus – mit der fast kompletten Rückrunde noch vor uns!


03.02.2017
TSV Sickenhausen II - VfL Dettenhausen I
Nach dem Spiel gegen Stein hatten alle Sickenhäuser im Hinterkopf, dass uns ein Punkt auf der Sollseite fehlt. Diesen Punkt wollten wir mit viel, viel, viel Glück beim Tabellenzweiten Dettenhausen I holen.

In der Hinrunde reiste man noch stark Ersatzverstärkt nach Dettenhausen. Außer einer hohen Niederlage konnte man aber schon abschätzen: Die liegen uns irgendwie, wenn wir mal in Sollstärke auflaufen sollten. So wurde nun die Probe auf das Exempel gemacht. Sollstärke: Trausi, Eißler, Böbel, Nagel, Kuban, Runte. Die Gäste aus Dettenhauen taten uns auch noch den Gefallen und traten ohne 1.4 Arno Weigand an. Somit fehlte das Stammdoppel 1 und der 5er rutschte hoch.

Jetzt zündete die Zweite ein Feuerwerk. 2:1 nach den Eingangsdoppeln, 6:3 nach der ersten Einzelserie und schließlich durfte Daniel Kuban den Deckel zum 9:5 draufmachen. Vor allem das mittlere Paarkreuz muss man loben. Alle 4 Einzel gingen an Sickenhausen. 2 Big Points. Jetzt muss noch ein Sieg gegen den TTC her und der Klassenerhalt sollte drin sein. Unglaublich!


29.01.2017
TSV Sickenhausen I - TTG Sonnenbühl I
9:5


28.01.2017
TSV Sickenhausen I - TB Metzingen II
9:0


28.01.2017
TTC Stein II - TSV Sickenhausen II
Die Zweite stand am ersten Spieltag gleich in der Bringpflicht. Es geht nach Stein, dem Tabellennachbarn. Jeder wusste, hier und heute muss ein Sieg her, sonst ist das kleine Pflänzchen Klassenerhalt gleich nach dem ersten Spieltag in der Rückrunde verloren.

Für Stein war es bereits das dritte Punktspiel in der Rückrunde. Aber als die Spiele so nach und nach abgehalten wurden, war für alle Außenstehenden klar: Hier wird grade nicht Kreisliganiveau gespielt. Hier wird der Glücklichere am Ende gewinnen. Fair kann nur ein 8:8 werden. Und so sollte es auch kommen. Für keine der beiden Mannschaften ist es genug, aber alle sind wohl froh, nach dieser Leistung nicht verloren zu haben.

Aus dem ersten Punktspiel nimmt die 2. einen Punkt mit nach Sickenhausen und die Erkenntniss, dass wir noch eine Schippe drauflegen müssen.


26.01.2017
(Senioren) Vfl Dettenhausen I - TSV Sickenhausen I
Die Senioren starten als die Ersten in die Rückrunde. Es ging nach Dettenhausen. In der Vorrunde trennte man sich 5:5. Diesmal sollte es wieder so sein. Nachdem beide Doppel verloren wurden, konnten vor allem Bernd Müggenburg und Andreas Runte mit Ihren Einzelsiegen zum 5:5 Untentschieden beitragen.


10.01.2017
Trainingsauftakt in Sickenhausen
Die Rückrunde 2016/2017 ist eröffnet und es darf wieder fleißig trainiert werden. Dienstags ab 20:00 Uhr und Donnerstags ab 20:00 Uhr heißt die Abteilung alle Tischtennis-Willigen willkommen.


09.01.2017
Rückrunde 2016/2017
In der kommenden Rückrunde nimmt der TSV Sickenhausen weiterhin unverändert mit drei Herrenmannschaften und einer Seniorenmannschaft am Spielbetrieb teil:


Herren 1 (Kreisliga Gr. 2)
Die 1. Mannschaft marschiert. 10 Spiele 10 Siege. Hält die weiße Weste bis zum Saisonende? Einziger ernstzunehmender Verfolger ist TTG Sonnenbühl 1 mit 17:3.
Aufstellung: Christoph Plümicke, Bernd Müggenburg, Jan Böbel, Harald Strotmann, Klaus Möck, Peter Sauer

Herren 2 (Kreisliga Gr.1)
Die 2. Mannschaft tat sich nach dem Aufstieg schwer und konnte nur einen Sieg und ein Unentschieden in der Kreisliga erringen. In der Rückrunde muss aus teilweise guten Einzelleistungen ein enormer Mannschaftswille erwachsen. Nur so ist die Liga nach einer schwachen Hinrunde noch zu halten. Personell ist die Kreisliga auf jeden Fall möglich.
Aufstellung:Mario Trausi, Thomas Riekert, Rolf Eißler, Marco Böbel, Ralf Nagel, Sonja Böbel, Daniel Kuban, Andreas Runte, Iris Müller

Herren 3 (Kreisklasse B Gr.3)
Die neue 3. Mannschaft sicherte sich mit drei Siegen und einem Unentschieden den ersten Nichtabstiegsplatz in der Kreisklasse B. Ob die Dritte in der Rückrunde noch große Sprünge nach oben machen kann liegt wohl vor allem daran, wer spielen kann und am Teamspirit. Gutes Gelingen in der Rückrunde Jungs! Das Ziel ist wohl die Liga zu halten.
Aufstellung: Jürgen Rudolph, Ralf Schallenberg, Alexander Löffler, Daniel Fuß, Hans-Günter Guhl, Rainer Jäger, Jürgen Böttcher, Axel Voigt, Uwe Löbel, Ulrich Haarer, Konrad, Ostertag, Alessandro Trausi, Markus Haag, Joachim Pichler, Fabian Pannwitz, Wilhelm Grün, Ralf Böttcher, Stefan Horvath, Hermann Pichler, Martin Haab

Senioren (Kreisliga Gr. 1)
Nach der Hinrunde stehen ein Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage zu Buche. Das ist der 4. Platz in der Kreisliga. Mal sehen ob in der Rückrunde noch ein bisschen mehr geht!
Aufstellung: Bernd Müggenburg, Harald Strotmann, Klaus Möck, Peter Sauer, Rolf Eißler, Ralf Nagel, Sonja Böbel, Andreas Runte, Hans-Günter Guhl, Rainer Jäger, Ulrich Haarer, Uwe Löbel, Ralf Böttcher

  www.tt-sickenhausen.de